Warum die Proteinzufuhr so wichtig für dich ist

Eines der wichtigsten Dinge, über die du dir Gedanken machen solltest, wenn du Muskeln aufbauen möchtest, ist die Proteinzufuhr. Aber nicht nur deine Muskeln profitieren von einer ausreichenden Proteinzufuhr. Wichtige körperliche Funktionen sind auf Proteine angewiesen und sorgen für dein allgemeines Wohlbefinden. Was du alles über eine angemessene Proteinzufuhr wissen musst, um mehr Erfolge beim Training zu sehen und dich wohler zu fühlen, erfährst du in diesem Artikel.

Was versteht man unter dem Begriff Protein?

Proteine zählen zu den drei primären Makronährstoffen, die unser Körper zum Überleben braucht.  Makronährstoffe, wie Kohlenhydrate, Fette und eben Proteine brauchen wir in einer beträchtlichen Menge da, wir von ihnen einen Großteil verbrauchen und als Brennstoff verwenden. Von Vitaminen und Mineralien benötigen wir täglich eine vergleichsweise geringe Menge, daher werden sie als „Mikronährstoffe“ bezeichnet.

Eiweiß ist in verschiedenen Kombinationen und Mengen in jedem Lebensmittel enthalten, das wir zu uns nehmen – sogar in Gemüse. Im Gegensatz zu all den anderen Makro- und Mikronährstoffen kann unser Körper es nicht speichern, sodass wir es ständig über die Lebensmittel, die wir essen und/oder die Nahrungsergänzungsmittel, die wir einnehmen, aufnehmen müssen.

Proteinzufuhr: Wofür verwendet unser Körper Protein?

Es spielt eine Rolle bei praktisch allem, was in deinem Körper vor sich geht. Vom Transport von Sauerstoff über das Blut bis zur Reparatur von Gewebe (einschließlich Muskelgewebe) und der Herstellung von Enzymen, Hormonen und andere Körperchemikalien. Es ist auch ein grundlegender Baustein von Knochen, Knorpel, Organen, Haut, Blut, Haaren und Nägeln.

Die Antikörper, mit denen unser Körper Krankheiten und Infektionen abwehrt, bestehen aus Protein, ebenso wie die Enzyme, die die genetischen Informationen in unserer DNA ablesen, um neue Moleküle herzustellen. Wie du nun siehst, ist eine ausreichende Proteinzufuhr von größter Bedeutung. 

Proteinzufuhr: Wie viel Gramm Proteine sollte ich pro Tag zu mir nehmen

Eine ungefähre Grundzufuhr sollte von mindestens 1 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht für alle Menschen sichergestellt werden. 

Natürlich sollte man diese Menge an Proteinen über den Tag verteilt zu sich nehmen. Wir empfehlen dir also 20 bis maximal 40 Gramm Protein pro Mahlzeit zu dir zu nehmen, um Verdauungsprobleme vorzubeugen.

Brauchen Sportler mehr Protein?

Auf jeden Fall! Die Menge, die du als Trainierender zu dir nimmst, sollte auf jeden Fall mit steigender Aktivität zunehmen.

Wir empfehlen dir eine Zufuhr von 1,4-2,0 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht, um Muskelmasse zu erhalten und natürlich auch aufzubauen. Je intensiver du trainierst, desto mehr solltest du auch auf das obere Ende dieses Bereichs abzielen.

Brauchen Männer und Frauen die gleiche Menge an Protein?

Männer verbrauchen in der Regel oft viel mehr pro Tag als Frauen, aber das ist im Allgemeinen auf die Tatsache zurückzuführen, dass Männer dazu neigen, mehr Muskelmasse zu haben als Frauen. Somit brauchen sie in der Theorie mehr.

Eine proteinreiche Ernährung kann auch Frauen zugutekommen. Durch diese kann man Körperfett verlieren und Muskeln aufbauen, welche eine straffende Wirkung haben. Wirklich viel Muskeln aufzubauen ist jedoch in den meisten Fällen durch den Mangel an Wachstumshormonen wie Testosteron nicht möglich. 

Wir hoffen dir mit diesem Artikel geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß beim Trainieren.

Gefällt dir dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an info@fitnesszone-gz.de

× Wie kann ich dir helfen?